Avon Frauenlauf Berlin 2021 am 15. Mai 2021

Weitere Veranstaltungen

News

Dramatisches WIC-Finale in Margarita: Rosero Gesamtsieger!

03.11.2009

Karibisches Wetter, tropische Kulisse und Temperaturen von weit über 30 Grad Celsius bereits um 09.00 Uhr morgens: Extrembedingungen beim Finale des WORLD INLINE CUP 2009. Diego Rosero fährt das Rennen seines Lebens und gewinnt in Margarita und ist zugleich Gesamtsieger 2009. Bei den Damen siegt Kelly Martinez. Hier heißt die Gesamtsiegerin Cecilia Baena.

19 Runden galt es auf dem 2,2-Kilometer-Rundkurs zu bewältigen. Bei den Damen dominieren wie in der Saison die Bont-Girls sowie die Damen vom Powerslide Matter World Team. Kurz vor Rennhälfte wagen Kelly Martinez (COL/Bont Wheels Team), Giovanna Turchiarelli (ITA/Powerslide Matter World) Team) sowie Sindy Cortez (VEN/ einen erfolgreichen Vorstoß. Giovanna kann das Tempo allerdings nicht halten und fällt zurück, so dass die beiden anderen Damen ein einsames Rennen fahren. Im Schussspurt siegt die Erfahrung und Cindy Cortez hat das Nachsehen gegen die routinierte Kelly Martinez. Dennoch feiert die junge Skaterin Cortez einen großartigen Erfolg für das Gastgeberland.

Bei den Männern kommt es zum absoluten Showdown zwischen den Weltcup-Führenden Yann Guyader (FRA/Powerslide Matter World Team) und Diego Rosero (COL/Rollerblade World Team). Von Beginn an bestimmt ein unglaublich hohes Tempo das Rennen und Yann Guyader nimmt mit seinem Powerslide Matter World Team das Heft in die Hand. Heftigen Widerstand leistet das neuformierte Schaenkel-Team mit Joey Mantia (USA) und Massi Presti (ITA). Kurz vor Rennhälfte ist es dann Diego Rosero, der mit einem überraschenden Vorstoß die Spitzengruppe sprengt. Keiner kann ihm folgen! In der unglaublichen Hitze und bei teilweise heftigem Gegenwind fährt er einsam das Rennen seines Lebens und nimmt selbst der weltmeisterlich besetzten Verfolgergruppe mehrere Minuten ab. In der letzten Runde überrundet er sogar noch das Hauptfeld bevor er sich als großartiger Tagessieger eines topbesetzten Rennens feiern lässt.

Mit seinem Sieg wendet er zugleich in letzter Sekunde das Ranking im WORLD INLINE CUP und verdrängt den bisher Führenden Guyader in der Gesamtwertung auf den 2. Platz. Guyader wird in diesem Rennen noch von Presti und Mantia auf den 4. Tagesrang verwiesen.
 


Weitere News

27.10.2020 Registrierung für die Verlosung der Startplätze zum BMW BERLIN-MARATHON 2021 beginnt
27.09.2020 BMW verlängert BMW BERLIN-MARATHON Titelpartnerschaft
27.09.2020 Tausende Sportler stellen sich der #2:01:39 Challenge - Männerstaffel knackt Weltrekordzeit, die Eliud Kipchoge beim BMW BERLIN-MARATHON erzielte
25.09.2020 Eliud Kipchoge stimmt exklusiv zum Countdown auf #20139 Challenge ein

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des Avon Frauenlauf Berlin 2021 AVON AOK Tagesspiegel Erdinger Alkoholfrei adidas

Anzeige

Bitte akzeptieren Sie Werbe-Cookies, damit der Inhalt dargestellt werden kann.

Anzeige

Bitte akzeptieren Sie Werbe-Cookies, damit der Inhalt dargestellt werden kann.